×
Praxis in Karlstein
0 61 88 - 99 10 71
Praxis in Großkrotzenburg
0 61 86 - 68 59 01 1
Praxis für Zahnmedizin & Prophylaxe
Dr. Gretel Evers-Lang & Dr. Guido Jörg Lang


Welzheimer Str. 19D
63791 Karlstein
Wilhelmstr. 12 / Ecke Liebfrauenstraße
63538 Großkrotzenburg
Praxis in Karlstein
Kontaktdaten speichern
Praxis in Großkrotzenburg
Kontaktdaten speichern
Für eine telefonische Terminvereinbarung erreichen Sie uns
Montag - Donnerstag
08:00 - 17:00 Uhr

und
Freitag
08:00 - 13:00 Uhr

Termine sind auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

Zahnheilkunde für die Generation 60plusAlterszahnheilkunde nimmt an Bedeutung zu

Im Gegensatz zu vergangenen Generationen behalten immer mehr Senioren ihre eigenen Zähne bis ins hohe Alter. Alternde Zähne stellen jedoch spezifische Anforderungen an die zahnmedizinische Betreuung. Deshalb ist uns die konsequente Begleitung älterer Menschen im Rahmen der Seniorenzahnmedizin, die auch Seniorenzahnheilkunde oder Alterszahnheilkunde genannt wird, sehr wichtig. Denn eine gute Zahn- und Mundgesundheit erhält die Lebensfreude bis ins hohe Alter aufrecht und stärkt die Gesundheit auch außerhalb des Mundes.

Gerne sind wir Ihre kompetente Zahnarztpraxis für Seniorenzahnmedizin. Zahnarzt Dr. Guido Lang hat im März 2020 die Fortbildung „Curriculum Alterszahnmedizin“ abgeschlossen. Zahnarztbesuche in Senioreneinrichtungen sowie bei Menschen, die nicht mehr in die Praxis kommen können, werden von uns gerne übernommen. Wir berücksichtigen Ihre individuelle Situation sowie wie eventuelle Nebenerkrankungen und Medikamente.

Prophylaxe ist in jedem Alter wichtig

Mit unserem auf Senioren zugeschnittenem Therapiekonzept können wir mit Ihnen gemeinsam durch regelmäßige Kontrollen und gründliche Prophylaxe als Ergänzung zur häuslichen Mundhygiene Ihre Zahngesundheit im Rahmen der Alterszahnheilkunde langfristig und bestmöglich erhalten. Gerade die Mundpflege gestaltet sich im Alter immer schwieriger. Hier können wir Ihnen mit der professionellen Zahnreinigung (PZR), sowohl der Zähne als auch Prothese, helfen. Dazu unterstützen wir Sie dauerhaft und erinnern Sie beispielsweise auch an Ihre Vorsorgetermine, geben Ihnen individuelle Hinweise zur Mundhygiene und Tipps zur Vermeidung von Erkrankungen wie Parodontitis.

Lebensqualität durch festsitzende und ästhetische Zähne

Bei Zahnersatz gibt es für fast jede Zahnsituation mehrere Alternativen. Viele Senioren befürchten, dass sie bereits zu alt für die Versorgung mit stabil festsitzendem Zahnersatz auf Zahnimplantaten sind – diese Sorge ist jedoch in den meisten Fällen unbegründet. Wir legen Wert auf eine individuelle Beratung und Betreuung sowie auf hochwertige und langfristig haltbare Versorgungen mit einer optimalen Funktionalität. Denn wir möchten, dass Sie weiterhin alles essen können.

Häufig auftretende Mund- und Zahnerkrankungen im Alter

Zahnsubstanz, Zahnfleisch und Kieferknochen sind auf ganz natürliche Weise auch einem Alterungsprozess unterworfen. Die Zähne werden optisch dunkler und gelblicher, weil der Zahnschmelz im Alter dünner wird.

Zudem ist für viele Senioren das Erhalten einer dauerhaften Zahngesundheit oft schwierig. Häufig stehen andere Erkrankungen im Vordergrund oder der Gang in die Praxis erscheint als körperlich unüberwindbare Aufgabe. Das Einhalten von Terminen und die regelmäßige Pflege können so in Mitleidenschaft geraten und die Zahngesundheit beeinträchtigen.

Die häufigste Ursache für Zahnverlust im Alter ist Parodontitis, die Erkrankung des Zahnbetts. Sie wird fast immer von Bakterien, die sich im Zahnbelag befinden, verursacht. Diese setzen sich zwischen Zahn und Zahnfleisch und sorgen für einen langsamen Gewebeabbau.

Außerdem verändert sich die Mundflora und die Speichelproduktion lässt nach. Starke Mundtrockenheit erhöht das Risiko für Kariesbildung und Zahnfleischentzündungen. Denn: Ein trockener Mund vermindert die Selbstreinigung der Zähne. Auch Mundgeruch oder Sprechprobleme können dadurch verursacht werden. Als Ursache für Mundtrockenheit gilt insbesondere die regelmäßige Einnahme von Medikamenten und deren Nebenwirkungen, z. B. bei Rheuma oder Bluthochdruck.

Vorwiegend bei älteren Menschen bildet sich oftmals Sekundärkaries. Sie entsteht, weil es schwierig ist, die Übergänge von prothetischer Versorgung wie Brücke oder Krone zum natürlichen Zahn sauber zu halten. Bildet sich zudem noch das Zahnfleisch zurück, besteht ein erhöhtes Risiko für Wurzelkaries. Sie befällt die freiliegenden Zahnhälse und ist sehr schmerzhaft.

Auch Veränderungen der Mundschleimhaut treten öfters bei älteren Menschen auf, z. B. bedingt durch schlechtsitzende Prothesen. Diese verursachen häufig Druckstellen im Zahnfleisch.

Unser Service für Sie kurz zusammengefasst:

Wir legen Wert auf

  • regelmäßige Kontrolltermine
  • gründliche Zahnhygiene
  • Prothesenpflege
  • prophylaktische Maßnahmen (z. B. professionelle Zahnreinigung)
  • Überprüfung der Haltbarkeit und Funktionalität des Zahnersatzes
  • Anfertigung & Reparatur von Prothesen
  • hohen Tragekomfort bei prothetischen Versorgungen sowie perfekte Ästhetik
  • Ihre gute und ausführliche Beratung

Außerdem

  • betreuen wir Pflegeeinrichtungen
  • und kommen zu Ihnen nach Hause.