Praxis in Großkrotzenburg | Wilhelmstraße 12 | 63538 Großkrotzenburg
&
Praxis in Karlstein | Welzheimer Str. 19D | 63791 Karlstein
Dr. Gretel Evers-Lang & Dr. Guido Jörg Lang
G 06186 – 68 59 011
K 06188 – 99 10 71

Großkrotzenburg Tel. 06186 – 68 59 011
Karlstein Tel. 06188 – 99 10 71

Dr. Gretel Evers-Lang & Dr. Guido Jörg Lang
Großkrotzenburg 06186 - 68 59 011 & Karlstein 06188 - 99 10 71

Amalgamfüllungen können nicht einfach aus einem Zahn herausgebohrt werden. Deshalb wird ein Kofferdam zur Abschirmung eingesetzt.

« Zurück

Fachgerechte Amalgamsanierung

Amalgamfüllungen können nicht einfach aus einem Zahn herausgebohrt werden. Das würde Quecksilberdämpfe und Amalgampartikel freisetzen und damit zu einer weiteren Amalgambelastung führen.

Zur Entfernung einer Amalgamfüllung wird ein sogenannter Kofferdam eingesetzt. Ein Kofferdam ist ein Spanngummi, das die zu sanierenden Zähne komplett umschließt und von den umliegenden Bereichen abschirmt. Es verhindert sowohl das Verschlucken von kleinen Amalgampartikeln als auch das Einatmen der Quecksilberdämpfe. Andererseits kann kein Speichel an den offenen Zahn gelangen.

Mit Hilfe von besonderen Spezialinstrumenten wird die Füllung schonend aufgebrochen. Diese kann anschließend stückchenweise vollständig aus dem Zahn entfernt und durch eine vorher getestete Übergangsfüllung ersetzt werden. Ein paar der Amalgamteilchen werden aufgehoben, um später eine gezielte Ausleitung vornehmen zu können.

Nach dem Ausbohren wird der Zahn mit homöopathischen Mitteln gespült. Zusätzlich werden orale Homöopathika verordnet, die möglichen Schwermetallstaub im Magen-Darm-Trakt binden können, damit dieser ausgeschieden werden kann. Um auch das bereits im Organismus abgelagerte Quecksilber und andere Schwermetalle zu entfernen, sollte anschließend eine Schwermetallausleitung durchgeführt werden.


Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2022 Praxeninformationsseiten | Impressum